2 Führerscheine in einem Ausbildungsgang!

Vorteile bei der theoretischen Ausbildung

  • 12 UE Grundstoff Theorie zählt für beide Klassen
  • insgesamt 18 UE Theorie für beide Klassen

Vorteile bei der praktischen Ausbildung

  • leichteres und schnelleres Erlernen des Verkehrsablaufes durch parallele Ausbildung in A1 und B
  • Sammeln von Fahrpraxis im A1 Bereich
  • Bessere Wahrnehmung/ Vertändniss anderer Verkehrteilnehmer insbesondere von 2-Rad Fahrern

Kostenersparnisse

  • Ein Lehrmittel für beide Klassen
  • TÜV-Gebühr bei der ersten Theorie Prüfung A1/B gemeinsam
  • bei der Antragstellung bei der Verwaltung

günstiger Aufstieg auf Kl. A2

  • bei späterem Erwerb der Kl. A2 nur noch eine Auftiegsprüfung nortwendig
  • bei späterem Erwerb A2 rechnet sich die Ausbildungskombination A2/BF17
  • siehe  Zweirad A2 Vorbesitz A1

Erfahrungswert der Fahrschule

  • Fahrschüler entwickelt ein wesentlich besseres Verkehrverständnis
  • Das Fahrniveau bei der kombinierten Ausbildung liegt sehr sehr hoch
  • Fahrschüler sind wesentlich motivierter
  • Fahrschüler sammelt Erfahrung für sein ganzes Leben