Traktor

Bei Traktoren unterscheidet man zwischen den beiden Führerscheinen:

  • Klasse T ab 16 Jahren
  • Klasse L ab 16 Jahren

Beide berechtigen zum Führen von Zugmaschinen auch mit Anhängern:

  • Nur für Land- (auch Weinbau) und Forstwirtschaftliche Zwecke (LuF)
  • Im Haupt-, Nebenerwerb, Lohnbetrieb od. als Nachbarschaftshilfe

Inbegriffen sind auch:

  • Obst-, Gemüse-, Gartenbau und Baumschule
  • Tierzucht – Tierhaltungsbetrieb incl. Fischerein und Imkereien
  • Park-, Garten-, Böschungs,- und Friedhofspflege
  • Landmaschinenwerkstätte und Winterdienst

Klasse T und L im Vergleich

LT
Welche Traktoren darf ich fahren?Zugmaschinen (Traktoren) für LuF im Solobetrieb mit max bbH von 40 km/h
Im Anhängerbetrieb:
max 2 Anhänger mit bbH 25 km/h
zulässig (Kennzeichnung Schild 25)
Zugmaschinen (Traktoren) für LuF und Fahrzeugkobinationen mit bis zu 2 Anhängern mit max bbH 60 km/h unter 18 Jahre bbH begrenzt auf 40 km/h
Was darf ich noch fahren?- erlaubt bis bbH 25 km/h sind auch inkl. Anhänger
- selbstfahrende Arbeitsmaschinen
- Flurförderfahrzeuge wie Stapler
Mit welchen Führerschein darf ich Klasse L bzw T fahrenMit Klasse B und T, nicht mit einer Zweiradklasse A.Nur mit Klasse CE (LKW mit Anhänger), nicht mit B, BE, C1E noch C
Mindestalter16 Jahre16 Jahre, bis zum 18 Lebensjahr begrenzt auf bbH 40 km/h
Benötigte Unterlagen und Nachweise- Biometrisches Paßbild
- Lebensrettenden Sofortmaßnahme am Unfallorte o. Erste Hilfe - Sehtest, (2 Jahre) bei uns in der Fahrschule erhältlich
- Ausweis

Theorieausbildung à 90 Min und Theorieprüfung

LT
GrundwissenDas Grundwissen beim Ersterwerb sind 12 UE
Ist ein Führerschein vorhanden reduzieren Sie sich auf 6 UE
Klassenspezifisscher Unterricht2 UE6 UE
Gesamtstunden Theoriausbildung14 UE Ersterwerb
8 UE Erweiterung
18 UE Ersterwerb
10 UE Erweiterung
TheorieprüfungBeim Ersterwerb - 30 Prüfungsfragen - nicht bestanden ab 11 Fehlerpunkten oder 2 Fragen à 5 Fehlerpunkte

Bei Erweiterung - 20 Prüfungsfragen - nicht bestanden ab 7 Fehlerpunkten

Praktische Ausbildung und Prüfungen:

  • Bei Klasse L entfallen praktische Ausbildung und Prüfung
  • Praktische Ausbildung und Prüfung nur in Klasse T

Praktische Inhalte und Prüfung der Klasse T:

  • Grundausbildung nach Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihrer persönlichen Fähigkeit und dem Lernfortschritt), keine Sonderfahrten
  • Abfahrtskontrolle
  • Verbinden und Trennen
  • Rangieren im Anhängerbetrieb

Praktische Fahrprüfung:

  • Prüfungsdauer 60 Min und besteht aus 3 getrennt bewerteten Teilen
    1. Teil – Fahren im Realverkehr, Fahrübungen und Rangieren im Anhängerbetrieb
    2. Teil – Abfahrtskontrolle
    3. Teil – Verbinden und Trennen