BERUFSKRAFTFAHRER MODULE

Eine Übersicht und alle wichtigen Informationen findet Ihr hier:

Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz

Was ist das BKrFQG?

Es ist ein europäische Verordnung über die Qualifizierung von LKW & Busfahrern.

Wen betrifft die Verordnung (BKrFQG §1)?

  • Alle selbständigen und angestellten Fahrer, sowie freie Mitarbeiter und Aushilfsfahrer im
  • Gewerblichen Güterverkehr ( LKW ) > 3,5 to und
  • Gewerblichen Personenverkehr ( Bus ) > 8 Fahrgastsitze

Für Fahrer die bereits eine Führerschein besitzen?

  • LKW-Fahrer die ihren Führerschein vor dem 9.9.09 und Busfahrer vor dem 9.9.08 erworben haben müssen alle 5 Jahre eine Weiterbildung besuchen
  • Diese Vorschrift betrifft auch Fahrer die schon über 20 oder 30 Jahr im Beruf tätig sind

35 h Weiterbildung in 5 Jahren?

  • Die Weiterbildung erfolgt in 35 Unterrichtsstunden à 60 Minuten innerhalb von 5 Jahren
  • Die Weiterbildung muss alle 5 Jahre wiederholt und nachgewiesen werden

Für Fahrer die noch keinen Führerschein besitzen?

  • Führerscheinneulinge müssen eine Grundqualifikation oder eine beschleunigte Grundqualifikation nachweisen (LKW erst ab 9.9.09)
  • Bei der Grundqualifikation müssen Sie eine theoretische und praktische IHK Prüfung ablegen, eine Ausbildung muss nicht erfolgen
  • Bei der beschleunigten Grundqualifikation erfolgt nach einer 140 h Ausbildung eine theoretische IHK Prüfung.

Wie erfolgt der Nachweis?

  • Durch einen Eintrag im Kartenführerschein in der Spalte 12 hinter der entsprechenden Fahrerlaubnisklasse 95.09.09.2013. 95 steht für die Qualifizierung. 09.09.2113 für den Tag bis wann die nächste Weiterbildung abgeschlossen sein muss ( Gültigkeitsdauer)
  • Bei Führerscheinneulinge muss das IHK Zertifikat der Grundqualifikation bzw. der beschleunigten Grundqualifikation mitgeführt werden

Welche Ziele verfolgt die Aus– und Weiterbildung?

  • Verbesserung der Verkehrssicherheit, der defensiven Fahrweise, des Kraftstoffverbrauches, der Einhaltung der Sozialvorschriften sowie das Image und das Auftreten des Kraftfahrers

Wird die Weiterbildung bezuschusst?

  • Es gibt verschiedene Förderungsmöglichkeiten. Fragen Sie uns wir helfen gerne weiter

Wie hoch sind die Bußgelder bei fehlender oder abgelaufener Qualifikation?

  • Für Fahrer bis zu 5.000,00 €
  • Für Unternehmer bis zu 20.000,00 €

Ausnahmen

Alle KFZ sind von dieser Regelung ausgenommen die

  • <= 45 km/h
  • Rettungsdienstfahrzeuge ( Feuerwehr, THW, etc.)
  • Technische Fahrten (Entwicklung, Probefahrten
  • Sachverständige oder Prüfer (z.B. HU, SP)
  • Neu oder umgebaut und noch nicht im Betrieb sindHandwerker die nur ihr Material zur Ausübung ihrer Tätigkeiten befördern (Fahren keine Hauptbeschäftigung)
  • Land und Forstwirtschaft, bei Beförderung ihrer Berufsübliche Bedarfsgütern und Erzeugnisse (GüKG §2 (1) Nr.7), Fahren keine Hauptbeschäftigung:
    1. für eigene Zwecke
    2. Nachbarschaftshilfe
    3. Maschinenring & ähnliche Genossenschaften, max. 75 km Umkreis, KFZ
    Steuerbefreiten (STVZO § 23 (1))
  • Landwirtschaft: Milchprodukten zwischen Landwirtschaftl. Unternehmen, Milchsammelstellen & Molkereien (GüKG § 2 (1) Nr.6) .Fahren keine Hauptbeschäftigung

Aktuelle Kursangebote finden Sie hier.

Weiterbildungen nach § 5 BKrFQG und § 4 BKrFQV

Erfahren Sie mehr zu den Weiterbildungen

Wer muss sich weiterbilden?

  • Alle LKW-Fahrer im gewerblichen Güterverkehr > 3,5 to z.G. ( z.B. auch Werksverkehr)
  • Alle Busfahrer im gewerblichen Personenverkehr > 8 Fahrgastsitze

Wie bildet man sich weiter?

  • Innerhalb von 5 Jahren muss man 35 h Weiterbildung nachweisen
  • Den Zeitplan legt jeder selbst fest, z.B. als Intensivkurs in einer Woche, oder verteilt man die 35 h auf einen Monat, ein Jahr oder vielleicht auch auf 5 Jahre ( 1 Modul pro Jahr)
  • Es erfolgt keine Prüfung

Wie setzt sich die Weiterbildung zusammen?

Die 3 Themen der Weiterbildung werden in verschiedene Module á 7 h verteilt, die wir wie folgt anbieten:

  • 4 Basismodule ( B ), die von LKW & Busfahrer besucht werden können
  • 1 spezifische Modul entweder 1 Modul für den Güterverkehr( G ) oder Personenverkehr ( P )

Wie viele Module muss man besuchen?

  • LKW Fahrer : insgesamt 5 Module; 4 Basis- ( 1 bis 4 B ) und 1 spezifisches Modul ( 5 G )
  • Bus Fahrer : insgesamt 5 Module; 4 Basis- ( 1 bis 4 B ) und 1 spezifisches Modul ( 5 P )
  • Wenn man beides besitzt: insgesamt 5 Module ; 4 Basis ( 1 bis 4 B ) und entweder 1 spezifisches LKW-( 5 G ) oder 1 spezifisches Bus-Modul ( 5 P )

Wie wird die Weiterbildung nachgewiesen?

  • Durch einen Eintrag im Führerschein hinter der entsprechenden Führerscheinklasse z.B. „95.10.9.2025“
  • „95“ steht für eine gültige Qualifikation oder Weiterbildung zum Berufskraftfahrer
  • „10.09.2025“ steht für das Datum wann die nächste Weiterbildung nachgewiesen werden muss

Basismodule 1-4

Modul 1 B: Ecotraining ( LKW / Bus )

  • Hier werden die Grundkenntnisse zur Kraftstoffersparnis und zum Umweltschutz vermittelt. Neue Motorengenerationen und Abgassysteme fordern neue Kenntnisse und neue Fahrstile. 20 % Ersparnisse sind keine Seltenheit
  • Ecotraining plus: Empfehlenswert zur theoretischen Ausbildung ist ein praktisches Ecotraining mit abschließender Kontrollfahrt, Zusatzkosten pro Teilnehmer 60,-

Modul 2 B : Sozialvorschriften und Einschleusung Illegaler Einwanderer ( LKW / Bus )

  • Vermeiden Sie hohe Geldbußen und lange Standzeiten durch Unwissenheit
  • Die neuen EU-Sozialvorschriften mit ihren Pausenregelungen und Aufzeichnungen fordern mehr als nur das Wissen über 4,5 h Lenkzeit und 45 Minuten Pause
  • Schützen Sie ihr Unternehmen vor dem Missbrauch durch „Schleuserbanden“.

Modul 3 B : Fahr– und Verkehrssicherheit sowie Image und Dienstleister ( LKW / Bus )

  • Der Fahrer, als Imageträger, Spiegelbild und zugleich Visitenkarte eines Unternehmens. Das gepflegte Erscheinungsbild von Fahrer und Fahrzeug soll durch den passenden Fahrstil ergänzt werden. Eine sichere Fahrweise spart Geld, Ärger und steigert ihr Image

Modul 4 B : Gesundheit, Fitness und Notfälle ( LKW / Bus )

  • Bewegungsmangel, falsche Ernährung und Sicherheit am Arbeitsplatz werden oft unterschätzt. Ein geringes Leistungsniveau, Krankheit, und Arbeitsunfähigkeit sind die Folgen
  • Richtiges Einschätzen und Verhalten bei Notfällen rettet Leben

Modul LKW – Modul 5 G: Ladungssicherung, gesetzliche Vorschriften und die Zukunft des LKW Gewerbes ( LKW )

  • Ladungssicherung, nicht nur der Fahrer auch Halter und Verlader sitzen mit im gleichen Boot
  • Der Gesetzes“Dschungel“ was ist wo geschrieben und wie informiere ich mich?
  • Der Beruf LKW Fahrer, wie sind meine Zukunftschancen und wo sind meine Stärken?

Modul Bus – Modul 5 P : Umgang mit Fahrgästen, gesetzliche Vorschriften und die Zukunft des Omnibusses ( Bus )

  • Geschultes Fahrpersonal versteht es auch in kritischen Situationen mit Kunden umzugehen.
  • Der Gesetzes“Dschungel“ was ist wo geschrieben und wie informiere ich mich?
  • Der Beruf Omnibusfahrer Fahrer, wie sind meine Zukunftschancen und wo sind meine Stärken?

Kosten der Weiterbildung

  • Einzelperson : 1 Modul (nur Theorie) 85,- € , Komplettpreis für alle 5 Module 400,- €
  • Zusatzkosten für ein praktisches Ecotraining 60,- € (nur auf Wunsch)
  • Für Firmen o. Gruppen Modulpreis für 10 Teilnehmer 750,- €, jeder weitere Teilnehmer 55,- €
  • Für Firmen o. Gruppen Modulpreis für 15 bis 25 Teilnehmer 1000,- €

Aktuelle Kursangebote und weitere Informationen finden Sie hier.